Brandeinsatz: Fahrzeugbrand, 01.04.2017

In den Nachtstunden des 01.04.2017 wurde die Freiwillige Feuerwehr Güttenbach mittels Sirene zu einem Fahrzeugbrand im Altstoffsammelzentrum alarmiert. Die dort abgestellten Autowracks kamen aus bisher ungeklärter Ursache in Brand. Sofort wurde mit schwerem Atemschutz und Netzmittel mit der Brandbekämpfung begonnen. Mit zwei weiteren Rohren wurde die Brandausbreitung verhindert bzw. aufgrund der Trockenheit die Umgebung geschützt und benetzt. Mit Hilfe des hydraulischen Rettungsgerätes wurden für die Nachlöscharbeiten sämtliche Motorhauben geöffnet. Die Löschwasserversorgung erfolgte vom am Grundstück befindlichen Hydranten. Nach ca. 1,5 Stunden konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden. Im Einsatz standen die FF Güttenbach mit dem TLFA 2000 und LFB mit insgesamt 30 Mann sowie die Polizei.