Technischer Einsatz: Schwerer Verkehrsunfall, 12.11.2018

Am Montag, dem 12.11.2018 wurde die Freiwillige Feuerwehr Güttenbach von der Landessicherheitszentrale mittels Sirene zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Da zur selben Zeit die ORF-Sendung "Guten Morgen Österreich" vom Kirchenplatz übertragen wurde, waren viele KameradInnen anwesend. Innerhalb von Sekunden rückte das LFB zum Einsatzort Richtung Punitz aus.
Aus bisher unbekannter Ursache kollidierte ein PKW mit einem LKW. Bei dem Anprall wurde die Lenkerin im Fahrzeug eingeklemmt und erlitt dabei tödliche Verletzungen. Der Lenker des LKW und sein Beifahrer kamen mit leichten Verletzungen davon. Sie wurden vom Roten Kreuz ins Krankenhaus gebracht.
Für die Bergungsarbeiten wurde zusätzlich die Freiwillige Feuerwehr St. Michael zur Unterstützung nachalarmiert. Bis zum Abschluss der Unfallaufnahmen durch die Polizei verblieb eine Mannschaft vor Ort. Die Straße war für die Einsatzdauer gesperrt.

Im Einsatz standen:
FF Güttenbach: LFB, TLFA 2000 und 19 Einsatzkräfte
FF St. Michael: KDO, RLFA 4000, LF und 12 Einsatzkräfte
Rotes Kreuz
2 Notärzte
3 First Responder
Kriseninterventionsteam
Polizei