Brandeinsatz: Kaminbrand

Am Abend des 16.02.2009 wurde die Freiwillige Feuerwehr Güttenbach zu einem vermutlichen Dachstuhlbrand alarmiert. Für den Einsatzleiter zeigte sich folgendes Bild: Die Hausbewohner wurden durch sichtbaren Rauch im Bereich des Dachstuhlaufganges aufmerksam.
Sofort wurde ein Atemschutztrupp zur Erkundung in das Haus geschickt. Es wurde festgestellt, dass der Rauch aus der Putztür des Kamines kam, welcher durch einen später wieder sichtbar werdenden Kaminbrand entstand. Zwei Mann kontrollierten den Wohnbereich durch den der Kamin führte und tasteten die Wände mit bloßen Händen auf große Temperaturunterschiede ab. Zur Sicherheit wurde ein Rauchfangkehrer zur Begutachtung des Kamines verständigt. Da keine weiteren Auffälligkeiten festgestellt worden sind, konnte nach einer Stunde wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.