Inspizierung, 27.04.2012

Die jährlich vorgeschriebene Inspizierung der Feuerwehr Güttenbach wurde am 27. April 2012 durchgeführt. Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit einem Traktor, bei welchem das Ladegut brannte und der Fahrer noch im Fahrzeug war. Beim Eintreffen des Einsatzleiters wurde durch die Übungsleitung mitgeteilt, dass sich reizende Dämpfe gebildet haben. Sofort wurde mit dem Tanklöschfahrzeug der Sicherheitsabstand eingehalten und die Gefahrenzone festgelegt. Zur näheren Erkundung bzw. zum Feststellen um welche Dämpfe es sich handeln könnte, wurde ein Atemschutztrupp eingesetzt. Währenddessen wurde ein Hydroschild, zum Niederschlagen der Dämpfe in Stellung gebracht. Nachdem bekannt war, dass eine kleinere Menge von Kunstdünger (Ammonsulfatsalpeter) in Brand geriet, wurde dieser unverzüglich mit dem HD-Rohr gelöscht. Anschließend wurde mit der Menschenrettung begonnen und die austretenden Öle gebunden.

Die anschließende Übungsnachbesprechung verlief zur besten Zufriedenheit der anwesenden und inspizierenden Personen.