Inspizierung, 11.04.2015

Die jährlich vorgeschriebene Inspizierung der Freiwilligen Feuerwehr Güttenbach wurde am Samstag, dem 11. April 2015 durchgeführt. Abschnittsfeuerwehrkommandant ABI Heinrich Knor überprüfte im Beisein von Bürgermeister LAbg. Leo Radakovits die Administration, Ausrüstung und Ausbildung der Wehr. Letzteres wird mit einer Einsatzübung festgestellt. Hierfür wurde ein Brandalarm laut Brandmeldeanlage in der Seniorenpension Güttenbach angenommen. Entsprechend des Einsatzablaufes wurde zunächst die Brandmeldeanlage kontrolliert und der entsprechende Melder in der Wäscherei aufgesucht. Bereits im Gang wurde Rauch wahrgenommen, weshalb sich umgehend ein Atemschutztrupp zur weiteren Erkundung und Brandbekämpfung ins Gebäude begab. Dieser Innenangriff wurde aus einsatztaktischer Sicht über den Notausgang mit einem C-Rohr vorgenommen. Der Atemschutztrupp musste auch einen bewusstlosen Pfleger aus dem Raum retten. Die Mannschaft vom LFB legte eine Zubringerleitung vom Hydranten und nahm einen Außenangriff mit C-Rohr vor. Einem weiteren ängstlichen Pfleger war der Fluchtweg durch Rauch versperrt, weshalb dieser auf die Dachterrasse flüchtete und mittels Leiter von der restlichen Mannschaft in Sicherheit gebracht wurde.
In der abschließenden Nachbesprechung stellten uns die inspizierenden Personen ein äußerst positives Zeugnis aus.