Abschnittsübung, 31.10.2015

Die Abschnittsübung im Abschnitt II wird zumeist auf zwei Übungen aufgeteilt. So übten am Samstag, dem 31.10.2015 die Feuerwehren Neuberg, Rauchwart und Güttenbach den Ernstfall. Angenommen wurde ein Wirtschaftsgebäudebrand in Neuberg, bei dem noch zwei Personen vermisst wurden. Als Erstangriff ging der Atemschutztrupp Neuberg zur Personensuche vor. Die nachalarmierte Feuerwehr Güttenbach wurde ebenfalls zur Rettung der vermissten Personen mit schwerem Atemschutz beordert. Das LFB Güttenbach errichtete einen umfassenden Außenangriff mit zwei C-Rohren her. Die Löschwasserversorgung wurde durch das KLF Neuberg-Bergen und dem KLF-W Rauchwart sichergestellt. Ergänzend stellte das TLF Güttenbach für das TLF Neuberg eine Redundanz mit einem Tank-Pendel-Verkehr.
Bei der abschließenden Übungsnachbesprechung zeigte Abschnittsfeuerwehrkommandant ABI Heinrich Knor die Wichtigkeit der überörtlichen Zusammenarbeit auf, vor allem im Hinblick auf die Tagesverfügbarkeit wochentags.