Brandeinsatz: Brand einer Jagdhütte, 01.11.2016

Am Abend des 01.11.2016 wurde die Freiwillige Feuerwehr Güttenbach über die Landessicherheitszentrale mittels Sirene zu einem Brand einer Gartenhütte alarmiert. Beim Eintreffen des Tanklöschfahrzeuges stand die Hütte im Vollbrand. Umgehend wurde unter schwerem Atemschutz mit der Brandbekämpfung begonnen. Die Mannschaft des Löschfahrzeuges stellte sofort die Löschwasserversorgung vom nahegelegenen Teich her. Zusätzlich wurde ein Außenangriff durchgeführt. Die ebenfalls alarmierten Feuerwehren St. Michael und Mischendorf stellten weitere Atemschutztrupps und unterstützten bei der Sicherstellung der Löschwasserversorgung bzw. der Brandbekämpfung. Anschließend wurden noch Nachlöscharbeiten durchgeführt, während die Polizei Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen hat.

Im Einsatz standen:
FF Güttenbach mit TLFA 2000, LFB und 29 Mann
FF St. Michael mit TLFA 4000, LF und 16 Mann
FF Mischendorf mit TLFA 2000, LFB, MTF und 20 Mann
Polizei
First Responder