Start der Aus- und Weiterbildung, 13.03.2021

Die Covid-19 Pandemie beschränkt auch weiterhin unseren Alltag. Zur Sicherstellung der Einsatzbereitschaft ruhte erneut fast ein halbes Jahr der gesamte Dienstbetrieb in der Feuerwehr. Damit im Ernstfall aber jeder Handgriff sitzt, sind regelmäßige Übungen erforderlich. Die aktuellen Vorschriften ermöglichen unter Einhaltung strenger Sicherheits- und Hygienebestimmungen wieder die Aufnahme der Aus- und Weiterbildung.

Daher werden in mehreren Gruppen an verschiedenen Tagen das jeweils gleiche Thema geschult bzw. aufgefrischt. Begonnen hat dieser Ausbildungsplan mit dem Thema Seilwinde und Fahrzeugbergung, gefolgt von Fahrzeugsicherung und Arbeiten mit dem hydraulischen Rettungsgerät. Diese Serie wird auch in den kommenden Wochen fortgesetzt. An dieser Stelle wird um Verständnis und Nachsicht gebeten, sollte es zu evt. Lärmbelästigungen oder kurzzeitig gesperrten Güterwegen kommen. Nur so können wir möglichst realitätsnah im Sinne des Gemeinwohls üben.

Vor einigen Wochen starteten auch 5 Personen die Truppmannausbildung (TRMA1) zur Ausbildung und Vorbereitung auf den aktiven Einsatz- und Dienstbetrieb. Neben einigen Einheiten im E-Learning sind auch praktische Einheiten auf Abschnitts- und Bezirksebene teil davon.
Wenn auch DU Interesse hast der Feuerwehr beizutreten - ob in die Jugend oder als Quereinsteiger - melde dich einfach bei unserem Kommandanten Manuel Radakovits oder seinem Stellvertreter Roland Mercsanits.