Übung mit dem Roten Kreuz, 24.07.2021

Übungen mit anderen Blaulichtorganisationen haben einen hohen Stellenwert, um u.a. die Zusammenarbeit zu verbessern. Nach der vorjährigen Zwangspause konnte am Samstag, 24.07.2021 wieder eine gemeinsame Übung mit dem Roten Kreuz abgehalten werden. Als Übungsszenario diente eine simulierter Verkehrsunfall mit einen PKW und zwei verletzten Personen. Durch Herstellung einer Versorgungsöffnung wurde die eingeklemmte Person von den Mitgliedern des Roten Kreuzes soweit stabilisiert, dass nach Schaffung einer Rettungsöffnung eine schonende Menschenrettung durchgeführt werden konnte. Neben einer großen Gruppe an Kindern, fanden sich auch Bezirkstellenleiter des Roten Kreuz Güssing Leo Radakovits und die diensthabende Streife der PI St. Michael, als Übungsbeobachter ein.