Brandeinsatz: Brand eines Wirtschaftgebäudes, 14.07.2011

Am Abend des 14. Juli 2011 wurde die Freiwillige Feuerwehr Güttenbach durch die Landessicherheitszentrale (LSZ) zu einem Wirtschaftsgebäudebrand nach Neuberg alarmiert. Eine in Holzbauweise ausgeführte Hütte, welche an ein Wohnhaus angebaut war, geriet vermutlich aufgrund eines Blitzschlages in Brand. Da sich der Brand rasch ausbreitete wurden seitens der Einsatzleitung die Feuerwehren Güttenbach und St. Michael nachalarmiert. Während die Besatzung des TLF Güttenbach einen Atemschutztrupp stellte, legte die Mannschaft des LFB Güttenbach eine Zubringerleitung vom Löschwasserbehälter zum Tank Güttenbach. Die umfassende Brandbekämpfung mit HD-, C- und B-Strahlrohren der anwesenden Feuerwehren zeigten bereits nach wenigen Minuten den gewünschten Löscherfolg. Nachdem die Nachlöscharbeiten abgeschlossen waren, konnte nach rund 1 Stunde wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Güttenbach stand mit dem TLF 2000 und dem LFB sowie 27 Mann im Einsatz.